Artikel
2 Kommentare

Designer Kunihiko Morinaga: Fashion im Retro-8-Bit-Design

Damals, da spielten wir am Commodore C64 oder Atari 800 XL. Heute an Konsolen, PCs oder Mobile. Doch die damaligen Spiele-Grafiken im Pixel-Design haben mit Minecraft eine Retro-Welle erlebt. Von solchen Sachen lassen sich Modedesigner beeinflussen. Echt!

Diese Kollektion ist zwar für Modefreaks schon wieder Retro, weil aus dem Jahr 2011, doch es passt gerade wunderbar zu meinen Gamer-Revival. Als Modeblogger darf / sollte man alle Formen der Inspiration zulassen.

Ich habe das Label ANREALAGE angeschrieben und habe eine knapp 400 MB Bilder-Datei zum Download erhalten. Aus der Bilderauswahl hier meine Favoriten:

Kunihiko_Morinaga_ANREALAGE_Low-Pixel-Kleid

Gut, ich fühle mich bei dem Kleid wirklich an Minecraft erinnert. Wer noch?

Kunihiko_Morinaga_ANREALAGE_Jacke

Könnte fast schon so als Streetwear gelten,
doch die gestrickten Ärmel gehen GARNICHT!

Kunihiko_Morinaga_ANREALAGE_Jeans

Jacke und Jeans würde in der Stadt nicht groß Auffallen.
Nur die „Brille“ finde ich neben der Spur.

Weitere Bilder bei Designboom, TokioTelephone und TokyoFashionDiaries.com. Gerade die Fashion-Seite zeigt interessante Bilder der Kollektion. Man müsste nur Japanisch lesen können…

Low-Pixel-Shoes-Smart-Wear

Für mich der Renner: Die Low Pixel Pumps. Sie haben es sogar ins virtuelle Schuhmuseum geschafft. Preis: Unbestimmt. Leider gibt es diese Absätze nicht als Bestelloption bei Shoes of Prey. Hat die schon jemand als Datei für den 3D-Drucker aufbereitet? Wer mag / kann?

Veröffentlicht von

Meine beruflichen Wurzeln als passionierter Smart-Wear-Dandys liegen in der Modewelt: Bekleidungstechnischer Assistent. Seit August 2012 schreibe ich das Blog #WWSW. Follow via Google+, Facebook, @WEwearSMARTwear oder dem persönlichen Twitter-Account.

2 Kommentare

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.